1. Mai 2022 – Ende der Testungen

Den aktuellen Elternbrief finden sie HIER. Es gelten weiterhin die allgemeinen Hygienemaßnahmen.

Die „3G-Regel“ endet ab Mai. Für die Teilnahme am Präsenzunterricht, an sonstigen Schulveranstaltungen sowie an der Mittagsbetreuung bzw. für das Betreten des Schulgeländers ist ab 1. Mai 2022 kein Testnachweis mehr erforderlich.

Positiv getestete Personen müssen weiterhin 5 Tage in Isolation, eine gesonderte Anordnung des Gesundheitsamtes ist nicht erforderlich. Beginn der Isolation ist der Tag, an dem das positive Testergebnis bekannt wurde. Die Isolation endet, wenn man nach 5 Tagen für mindestens 48 Stunden keine Symptome hat. Ein Freitesten ist nicht mehr erforderlich. Hatte man 48 Stunden vor Ablauf der 5 Tage noch Symptome, so verlängert sich die Isolation so lange, bis man mindestens 48 Stunden Symptomfrei ist, spätestens jedoch nach 10 Tagen.

Nach dem Ende der Isolation wird das Tragen einer FFP2 Maske für 5 Tage empfohlen.

Kontaktpersonen unterliegen keine Quarantäneverpflichtungen mehr, es wird jedoch empfohlen, sich 5 Tage selbst zu testen. Diese Tests sind freiwillig und erfolgen eigenverantwortlich zu Hause.

3. April 2022, die Maskenpflicht endet

Den neuesten Elternbrief hierzu finden sie HIER

Folgende Änderungen ergeben sich aus der Neufassung des Infektionsschutzgesetzes:

  • Schüler*innen und Schulpersonal müssen in der Schule und auf Begegnungsflächen um die Schule keine Maske mehr tragen.
  • Wir testen weiterhin alle 2 Tage, bei Coronafällen innerhalb einer Klasse wird täglich getestet.
  • Für Besucher*innen der MAG gilt weiterhin die 3G-Regel

Angesichts der hohen Inzidenzen wird weiterhin empfohlen freiwillig eine Maske zu tragen, was selbstverständlich auch im Unterricht möglich ist. Auch die Hygieneregeln sind weiterhin von großer Bedeutung! (Lüften, regelmäßig Händewaschen, einhalten der Hust- und Niesetikette.

Diese Regeln gelten seit Februar 2022!

Den neuesten Elternbrief (Stand 01.02.2022) können sie HIER herunterladen.

Kurzzusammenfassung:

  • Positiv getestete Schüler müssen umgehend abgeholt bzw. nach Hause geschickt werden und müssen das Testergebnis per PCR-Test überprüfen lassen.
  • Wird die Infektion nachgewiesen, so muss der Betroffene für 10 Tage in Isolation, ohne Symptome darf man sich bereits nach 7 Tagen freitesten. (Nachweis erforderlich)
  • Gibt es positive Fälle in einer Klasse, so wird in den darauffolgenden 5 Tagen täglich getestet.
  • Häufen sich die Fälle einer Klasse, kann die Schulleitung und ggf. das Gesundheitsamt weitere Maßnahmen ergreifen und z. B. für 5 Tage einen Distanzunterricht für die Klasse anordnen.
  • Das Gesundheitsamt kann Schüler*innen außerdem als Kontaktpersonen einstufen und eine Quarantäne anordnen. Die Schule informiert dann entsprechend die Eltern.

Anpassungen der Quarantäne und Isolationsregeln (24.01.2022)

Den Elternbrief zu den angepassten Quarantäne und Isolationsregeln finden Sie HIER.

  • Isolation nach positivem Test für 10 Tage
  • Freitesten nach 7 Tagen möglich (PoC oder PCR mit Nachweis)
  • Quarantäne für enge Kontaktpersonen durch Gesundheitsamt angeordnet (Dauer 10 Tage)
  • Freitesten nach 5 Tagen möglich (PoC oder PCR mit Nachweis)
  • Ausnahmen für geimpfte und/oder genesene (siehe Elternbrief)

So geht es ab Montag, den 10. Januar 2022 weiter

  • Testpflicht für alle Schülerinnen und Schüler (auch geimpfte und genesene)
  • Vom 10. bis zum 21. Januar testen wir an der MAG täglich
  • Testmöglichkeit besteht weiterhin in der Schule oder durch externe Anbieter mit Nachweis

Den vollständigen Elternbrief können Sie HIER downloaden.

Maskenpflicht besteht weiterhin

Bis auf Weiteres muss mindestens eine OP-Maske getragen werden. Ein besserer Schutz ist durch FFP2 Masken gegeben. Die Maske darf nur auf dem Außengelände während der Pausen abgenommen werden.

Bitte achten Sie beim Maskenkauf auf eine Kindgerechte Größe! Eine Maske welche nur das Kinn bedeckt, verfehlt ihre Wirkung. Die MAG behält sich vor, Ordnungsmaßnahmen zu verhängen und einzelne Schüler*innen abholen zu lassen, wenn diese nicht in der Lage sind ihre Maske fachgerecht zu tragen.

Besucher / Externe an unserer Schule

Aufgrund der aktuellen Infektionszahlen gilt seit dem 24.11.2021 für alle Besucher der MAG die 3G-Regel. Sollten Sie als Eltern oder Besucher die Schule betreten, muss ein entsprechender Nachweis unaufgefordert im Sekretariat vorgezeigt werden.

Was es sonst zu beachten gilt (Rahmenhygieneplan)

  • Regelmäßig Händewaschen (mindestens 20-30 Sekunden)
  • Wo immer möglich, sollten 1,5 Meter Abstand eingehalten werden
  • Einhaltung der Husten-, und Niesetikette
  • Masken sollen enganliegend getragen werden
  • Masken müssen Mund und Nase bedecken alle 45 Minuten muss intensiv gelüftet werden
  • Auf CO2 Ampel achten und zwischenlüften

Darf ich mit Erkältungssymtomen in die Schule kommen?

Bei Schnupfen, Husten, Räuspern, Halskratzen (OHNE FIEBER), darfst du ganz normal zur Schule gehen. Kommen weitere Symtome hinzu wie Fieber, Durchfall oder Verlust des Geruchs- Geschmackssinnes, darf die Schule erst wieder mit einem negativen POC oder PCR Test betreten werden.