Vielfalt | Lernen | Miteinander

Kategorie: Schulleben (Seite 2 von 7)

Musiker zu Besuch an der MAG

Harald Rüschenbaum und drei Studenten seiner Big Band waren zu Besuch an der MAG. Die Schüler der Deutschklasse konnten im Zuge eines Musikprojektes mal richtig „abdancen“. Schlagzeug, E-Gitarre und Keyboard heizten der Schule richtig ein.

„Coole Musik hören und tanzen, das sollten wir öfter machen“, sagt Jana 13 aus der Deutschklasse.

Schüler*innen wie Lehrer*innen fühlten sich sichtbar wohl und konnten mal den ganzen Alltagsstress zur Seite schieben und einfach nur im Moment leben. Wir sollten wieder viel mehr Musik in die Klassenzimmer lassen. Wie schon eins Johann Gottfried Seume in seinem Gedicht sagte: „Wo man singt, da laß dich ruhig nieder, böse Menschen haben keine Lieder.“

Die MAG als Hundeschule

Die Deutschklassen an der MAG haben zusammen mit ihren hundebegeisterten Lehrerinnen Frau Eichlseder und Frau Andersen zum Schuljahresende einen besonderen Workshop absolviert. „Viele Kinder gehen falsch auf Hunde zu oder fürchten sich vor ihnen. Unser Ziel war es, dagegen etwas zu tun.“, meint Sabrina Andersen. Sie lud Kerstin Zimmermann von der Hundeschule Harmony in Pellheim an die MAG ein. Gemeinsam mit ihrem Hund Pino, ihrer Kollegin Lena Nebl und deren Hund Chianti zeigte die Hundetrainerin einige Kunststückchen und Grundkommandos. Neben jeder Menge Spiele und „Sitz!, „Platz!“ und „Einparken!“ lernten die Schülerinnen und Schüler auch, wie sie sich am besten verhalten, wenn ein Hund auf sie zuläuft. Auch artgerechtes Füttern und richtiges Berühren von Hunden wurde thematisiert. „Ich fand den Tag toll! Jetzt weiß ich, wie man mit einem Hund richtig umgeht!“, resümiert die 14-jährige Erna. Wir danken Kerstin, Lena und den Vierbeinern herzlich für Ihren Besuch! https://www.hundeschule-harmony.de/

Nachtrag zum Schulfest „Tag der Nationen“

Am 11. Juli fand das Schulfest unter dem Motto „Tag der Nationen“ statt. Viele Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen und Ehemalige sind gekommen.

Der Elternbeirat hat sich um den Verkauf von Kuchen, Kaffee, Getränken sowie internationale Speisen unserer multikulturellen Elternschafft gekümmert. Der Erlös wurde für türkisch-syrische Erdbebenopfer gespendet.

Um 16 Uhr begann der offizielle Festakt, durch welchen die Rektorin Frau Nüßl führte. Die Deutschklasse sowie die 5. Klassen haben hierzu einige Einlagen einstudiert („Woher kommst denn du?“; „Hint´n bei der Stadltür“; „“Awenye nakile“; „What Color is gods Skin“)

Obb. Herr Hartmann fand ebenfalls noch sehr passende Grußworte zum Thema Miteinander „Wir lachen alle in der selben Sprache.“ Nachdem Frau Krolop vom KJR-Dachau über „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ informiert hat, schloss Alan Brooks den offiziellen Teil durch einen Tanz mit der SMV sowie ein paar schönen Worten zum Thema Patenschaft ab.

Im Anschluss fand ein gemeinsames BUNTES Feiern statt, bei welchen die einzelnen Schulklassen verschiedene Aktionen aufgebaut haben.

Die MAG gedenkt der ehemaligen Schulleiterin Renate Polansky

Nach längerer Krankheit ist unsere ehemalige Rektorin der MAG – Frau Polansky – im Alter von 68 Jahren verstorben. Mit großer Bestürzung trauern wir um eine außergewöhnliche Persönlichkeit, deren konsequente, herzliche und faire Art bei Lehrer*innen und Schüler*innen gleichermaßen geschätzt wurde. Ihr unermüdlicher Einsatz für eine qualitätsvolle Bildung und ihre Hingabe für die Schulentwicklung waren beispielhaft. Unter ihrer Führung florierte die Schule MAG zu einem Ort des Lernens, der Kreativität und des Zusammenhalts. Allen, mit denen sie zu tun hatte, wird sie in guter Erinnerung bleiben und was sie uns an Werten vorgelebt hat, wird noch lange weiterleben.

In Dankbarkeit und tiefer Trauer,

Die Lehrer*innen, Schüler*innen und Mitarbeiter*innen der MAG

Unter dem nachfolgenden Link können sie einen Artikel über Frau Polansky auf der Seite des Münchner Merkurs lesen. Trauer um Renate Polansky. Ehemalige Mittelschulleiterin starb im Alter von 68 Jahren (merkur.de)

Game Over

Am Dienstag 20.6.2023 stand ein Workshop auf dem Stundenplan der 6. Klassen. Im Ludwig-Thoma-Haus boten die Mitarbeiter*innen von DROPS, der Dachauer Anlaufstelle für Suchterkrankungen, verschiedene Stationen zu Spiel- und Internetsucht an. Die Schüler und Schülerinnen versuchten sich an einem Spielautomaten und am Glücksrad, um zu erkennen, dass die Gewinnchancen minimal sind, erfuhren viel über Cybermobbing und spielten mit Fragen rund um das Glücksspiel ein ganz anderes Mensch-ärgere-dich nicht. Die Kinder waren interessiert und aufmerksam bei der Sache und nahmen viele gute Tipps mit nach Hause.  

Fünftklässler schnuppern…

Am Donnerstag, 06.07.23, besuchten uns über vierzig künftige MAG-Schülerinnen und Schüler aus unserer Nachbarschule. In der Mensa gab es einen kurzen Vortrag, worauf sie sich bei uns an der Mittelschule freuen können – und dann ging es auf Schulhausrallye! Im NT-Raum und im Musiksaal erwarteten die ViertklässlerInnen kurze Schnupper-Stunden. Frau Kluger sorgte mit bunten Flammen für Staunen und Begeisterung für das neue naturwissenschaftliche Fach. Frau Nüßl nahm sich Zeit, um die Jungen und Mädchen beim Trommeln und Singen kennenzulernen. Am Abend fand der entsprechende Informationsabend für die zukünftigen Fünftklasseltern statt.

Wir freuen uns, Sie & euch im September wiederzusehen!

Projektwoche „Schule fürs Leben“ der 6. Klassen

Wie kann ich ein gesundes Frühstück zubereiten? Welche Tischmanieren werden beim Essen eingehalten? Und was fressen eigentlich Kühe, damit sie köstliche Milch abgeben können? Diesen und weiteren Fragen gingen die beiden 6. Klassen im Rahmen der Projektwoche „Schule fürs Leben – Alltagskompetenzen“ nach.

Gleich am Montag legten sich die Schülerinnen und Schüler ihre Kochschürzen an und stellten unter Anleitung einer Ernährungsexpertin leckere Semmeln und verschiedene Brotaufstriche in der Schulküche her. Die selbstgebackenen Brötchen wurden anschließend natürlich zusammen verzehrt.

Informationen über die Haltung sowie Fütterung der Milchkühe und über die Verarbeitung der gewonnen Milch erhielten die Klassen während ihres gemeinsamen Ausflugs auf den Erlebnis-Bauernhof. Ausgerüstet mit einem Laufzettel und einem Stift zogen die Gruppen von Station zu Station und bearbeiteten verschiedene Aufgaben. Einige Tiere im Stall ließen sich sogar ganz geduldig im Gesicht streicheln und auch die süßen, kleinen Kälbchen zeigten sich den 6.-Klässlern. Als dann noch das Kätzchen des Hofes zu Besuch kam, war die Freude komplett.     

„Einen guten Appetit“, wünschten sich alle am Mittwoch, bevor die selbst mitgebrachten Speisen und Getränke bei einem gesunden Frühstück im Klassenzimmer verputzt wurden. Am nächsten Tag verspeisten die Schülerinnen und Schüler das Müsli, das mit der Ernährungsexpertin gemeinsam zubereitet wurde, mit Hingabe. Theoretische Informationen über die einzelnen Getreidesorten durften hier selbstverständlich auch nicht fehlen.

Alles in allem war es ein rundum gelungenes Projekt. Die 6. Klassen bedanken sich recht herzlich bei Frau Oswald und Frau Haas, die uns mit ihrem Expertenwissen toll durch die Woche geführt haben.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2024 MAG-Dachau

Theme von Anders NorénHoch ↑